Das Team stellt sich vor

/, Mitarbeiter/Das Team stellt sich vor

Viele Freunde von Kipaji fragen sich: Wer steckt eigentlich hinter dem Stiftungsfonds und was sind die Rollen der einzelnen Akteure? In diesem Artikel wollen wir die Antwort geben und unser Team vorstellen. Insgesamt sind wir elf junge Menschen, die sich zusammen für die Organisation und die gute Sache ins Zeug legen. Die Arbeit beinhaltet verschiedene Projekte und Trainings sowie Workshops.

Jendrik Peters

An der Spitze steht dabei Jendrik Peters. Der Gründer, Geschäftsführer und das Herz von Kipaji studiert mittlerweile an der Fernuniversität Hagen, ehemals an der Universität Hamburg. Dort war er auch im Rahmen der internationalen Studierendenorganisation AIESEC tätig, hat Erfahrungen mit interkulturellen Teams und im Bildungsbereich allgemein gesammelt. Jendrik ist hauptsächlich für den Stiftungsfonds und die Koordination sowie Durchführung der professionellen Trainings verantwortlich, beteiligt sich aber auch an verschiedenen Kipaji-Projekten.

Nadine Hunkert

Als Teil der Geschäftsführung und als Teammanagerin geht nichts an Nadine Hunkert vorbei: Die Leiterin der Mannschaft behält den Überblick über alle Projekte von Kipaji. Nadine kümmert sich darüber hinaus um den Social Media Auftritt des Stiftungsfonds – mit ihrer Expertise aus ihrem Masterstudiengang des Kommunikationsmanagements versteht sich das von selbst. Zudem bietet die Hannoveranerin Trainings in unterschiedlichen Bereichen an und hilft bei Kipaji-Projekten mit. Auch Nadine hat eine AIESEC-Vergangenheit und hat so Bekanntschaft mit Jendrik sowie der Kipaji-Idee gemacht.

Marie-Lise Bruguet

 

Seit August 2014 ist Marie-Lise Bruguet mit an Bord. Sie hat als Projektleiterin und Webdesignerin maßgeblichen Anteil an der Gestaltung unseres Webauftrittes. Selbstverständlich hat auch Marie-Lise bei AIESEC mitgemacht und ist auch deswegen eine der ersten Kipaji-Mitglieder. Sie hat gerade ihr Bachelor-Studium der Anglistik und Linguistik in Bielefeld abgeschlossen und lebt nun in Hamburg.

Lennart Gotta

 

Im März 2015 ist auch Lennart Gotta zum Kipaji-Team dazu gestoßen. Der Medien-Student aus Hamburg ist der Texter der Gruppe. Nebenbei arbeitet er als Blogger, SEO-Schreiber sowie Online-Redakteur und kümmert sich um die Inhalte des Blogs und des Newsletters.

 

Desirée Haas

 

Ebenfalls seit März 2015 ist unsere Projektmanagerin und -entwicklerin Desirée Haas dabei. Sie studiert Pädagogik und ist in verschiedenen Kipaji-Vorhaben unterwegs. So leitet die Arbeitsbiene unser OCULAR-Projekt sowie das Recruiting und unterstützt zudem das Akquise-Team. Desirées Engagement für Kipaji liegt in ihrer AIESEC-Vergangenheit begründet, durch die sie mit der Organisation in Kontakt gekommen ist.

Frauke Herbst

 

Nur wenige Monate später hat sich Frauke Herbst dem Stiftungsfonds angeschlossen. Sie studiert IT-basierte Marketingkommunikation in Dänemark und bringt sich derzeit als Projektleiterin im Bereich Akquise ein. Frauke ist zudem als Content-Managerin für die Inhalte unserer Auftritte in den sozialen Netzwerken mitverantwortlich.

 

Victoria Langwald

 

Ende Oktober 2015 hat unsere Mannschaft dann Zuwachs durch Victoria Langwald bekommen. An der Universität Bielefeld studiert sie Health Communication und hilft als Projektentwicklerin maßgeblich im Team OCULAR mit.

 

Asad Sajid

 

Kurze Zeit danach ist auch Asad Sajid dazu gestoßen. Der IT-Berater fungiert als Kipajis CIO (Chief Information Officer) – zu Deutsch IT-Leiter – und hat zusammen mit Marie-Lise die Hauptverantwortung für unseren Internetauftritt. Asad hat während seines Studiums an der Universität Hamburg ebenfalls bei AIESEC mitgewirkt.

 

Julia Schweitzer

Zur selben Zeit hat Julia Schweitzer ihren Weg zu Kipaji gefunden. Sie studiert Marketing-Management in München. Wenig verwunderlich war auch Julia für AIESEC tätig; ihr Bezug zu Afrika und Bildung hat seine Wurzeln in ihrem sozialen AIESEC-Praktikum in Tansania. Als Projektmanagerin und Spendenmanagerin ist die Stuttgarterin in den Bereichen Stipendien und Akquise für Kipaji unterwegs.

Lorenz Herrmann

 

Mit Julia und Asad hat sich auch Lorenz Herrmannn dem Stiftungsfonds angeschlossen. Er lebt zur Zeit in Tansania und arbeitet als Dolmetscher sowie Übersetzer für Deutsch und Kiswahili. Da ist es keine große Überraschung, dass unser Afrika-Experte für Kipajis Partnermanagement und die Übersetzungen verantwortlich ist.

 

Michael Cahnbley

Nach dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ stellen wir Michael Cahnbley vor. Michael befindet sich am Ende seines Masterstudiums der empirischen Sozialforschung. Durch ein Praktikum in Tansania hat das AIESEC-Mitglied Einblicke in die sozialen und bildungstechnischen Gegebenheiten der Region bekommen. Bei Kipaji engagiert sich Michael seit Ende 2015 als Projekt- und Spendenmanager hauptsächlich im Bereich der Akquise.

Und das soll es nun auch gewesen sein. Das Team Kipaji sagt „Hallo“!