Ein Sprung von 2015 zu 2016

//Ein Sprung von 2015 zu 2016

Millionen Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa, Terroranschläge, Flugzeugabschüsse und –abstürze haben 2015 die Medien dominiert. Herausforderungen, die unsere Gesellschaft geprägt haben und uns auch in den kommenden Jahren in ihren Nachwehen weiterhin beschäftigen werden.

Wir haben in diesem Jahr aber auch Solidarität und Nächstenliebe in einer Quantität erleben dürfen, wie schon lange nicht mehr.

Auch wir von Kipaji blicken auf ein ereignisreiches und vielseitiges Jahr 2015 zurück. In unserem ersten Jahr als offizieller Stiftungsfonds haben wir viele Herausforderungen und Prozesse bewegen können.

Kipaji ist auf ein 11-köpfiges Team angewachsen. In diesem Zuge wurden einige der internen Prozesse umstrukturiert. Wir durften 6 Stipendiaten in Tansania dabei unterstützen, weiter zur Schule zu gehen und haben durch unsere Toolbox für Unterricht mit Flüchtlingen ein wenig auch bei dieser Herausforderung unterstützen können.

2016 steht in Kinderschuhen da und wir freuen uns auf ein Jahr mit großen, selbst gesteckten Herausforderungen.
Wir haben uns vorgenommen in diesem Jahr die neuen Erfahrungen und Blickwinkel des gewachsenen Teams mit einzubringen und unsere Projekte und Partnerschaften auszubauen und voranzubringen.

Uns stehen neue Partnerschaften bevor, wir werden unsere Prozesse an die neuen Entwicklungen in Tansania anpassen (seit dem 01.01.2016 gibt es keine Schulgebühren für öffentliche Schulen mehr!) und werden viele neue Geschichten unserer Stipendiaten vorstellen und zugänglich machen.

In Deutschland werden wir ein neues Projekt beginnen und zum interkulturellen Verständnis in Schulen beitragen.

Wir freuen uns auf diesen Weg mit Euch und blicken auf ein spannendes Jahr 2016.