Neema, geboren 2004, wird seit 2018 von Kipaji gefördert. Die Schule ist ihr sehr wichtig. Sie lernt gerne und mit viel Eifer, um eine gute Bildung zu bekommen. Weil Bildung und die Erziehung sehr wichtig für das spätere Leben sind will sie selber Lehrerin werden. So möchte sie anderen Tansaniern dabei helfen, Wissen und Fertigkeiten zu erlangen. Damit will sie bei der Errichtung der Nation helfen. Außerdem hofft sie so auf ein besseres Leben, denn zur Zeit lebt sie mit ihrer Mutter und den fünf Geschwistern bei verarmten Verwandten, die ihr die Schulbildung nicht alleine finanzieren können. Daher erhält sie Unterstützung durch das Kipaji-Stipendium.

SPENDEN
SOCIAL